Dota und die Stadtpiraten in der Kulturkirche

2010-04-28-dota-und-die-stadtpiraten-090Dota und die Stadtpiraten in der Kulturkirche zu fotografieren war rund herum ein Vergnügen. Dota Kehr organisiert die Konzerte zusammen mit den Stadtpiraten, genau wie auch ihre CDs eigenständig ohne eine Konzertagentur damit zu beauftragen. Folglich bekam ich meine Akkreditierung auch direkt von Frau Kehr persönlich und völlig unkompliziert. Auf meine Anfrage gab es eine kurze Antwortmail mit nicht viel mehr als einem Satz. Wäre das doch nur immer so einfach und nett.

Der Mittwoch an dem das Konzert stattfand war recht stressig und mir blieb nur ein kurzer Stopp zu Hause um meine Kamera einzusammeln und gleich weiter zur Kulturkirche zu laufen. Insofern war es reiner Zufall, dass mir noch in den Sinn kam die Email von Dota auszudrucken. Es ist kein Geheimnis, dass man immer die Bestätigung der Akkreditierung mitnehmen sollte. Habe ich aber trotzdem noch nie gemacht. Bis Mittwoch. Und prompt brauchte ich sie auch, denn ich stand nicht auf der Gästeliste. Dank des Ausdrucks aber kein Problem. Glück gehabt!

Das Konzert schließlich war toll. Die Kulturkirche hatte wie immer wunderbares Licht und die Stimmung des Sakralbaus passte wunderbar zu Dota und den Stadtpiraten. Auch wenn Dota mehrfach Sorgen äußerte, ob man ihre Texte wegen des Halls denn verstehen könnte. Aber sie tat das unglaublich charmant. Ich habe nicht nur genossen an diesem Abend zu fotografieren, sondern auch das Konzert an sich übertraf meine Erwartungen.

P.S.: Die Fotos von Schlagsaite, die Vorband für Dota und die Stadtpiraten waren, gibts in ein paar Tagen hier.

Über den Autor

Wolfgang Heisel fotografiert seit mehr als fünf Jahren Bands, Konzerte und andere Live-Veranstaltungen. Seine Wahlheimat ist Köln, wo vor allem bei akustischer und rockiger Musik unterwegs ist.

1 Kommentar

  1. Heini sagt: - antworten

    Wieder wunderbare Bilder, sehr schönes Licht …
    Besonders Nr. 23 gefällt mir besonders gut.

    @Dota, falls du reinschaust, Nr.23 wäre ein super Cover für das nächste LiveAlbum ;-)

Hinterlasse eine Antwort