Fotos von Che Sudaka auf dem Horizonte Festival 2011

Che Sudaka zu fotografieren war großer Spaß. Zwei wild über die Bühne hüpfende Derwische im Zentrum des Geschehens, dazu treibende Beats und gutes Licht. Also eigentlich alles perfekt.

Dank des freien Zugangs zum Graben auf dem Horizonte Festival konnte ich mir sehr viel Zeit lassen. D.h. statt der sonst üblichen Hektik war bei Che Sudaka Geduld angesagt. Passendes Objektiv drauf, Einstellung suchen und dann draufhalten, bis da vorne wiedermal einer rumhüpft. Jumpshot Galore! aber trotzdem gar nicht so einfach den richtigen Moment zu treffen. Viel Ausschuss zu Produzieren ist da keine Schande, sondern notwendiges Übel.

Später habe ich mich dann noch daran versucht Fotos von weiter hinten im Publikum zu machen und dabei möglichst gute Schatten der jubelnden Zuschauer einzufangen. Auch gar nicht so einfach.
Zum Einsatz kam mal wieder alles an Brennweiten was ich dabei hatte. Vor der Bühne macht das neue Weitwinkel extremen Spaß, da die Verzerrung bei kurzen Brennweiten schöne Dramaeffekte bringt.

Über den Autor

Wolfgang Heisel fotografiert seit mehr als fünf Jahren Bands, Konzerte und andere Live-Veranstaltungen. Seine Wahlheimat ist Köln, wo vor allem bei akustischer und rockiger Musik unterwegs ist.

0 Kommetare

Hinterlasse eine Antwort