Fotos von La Papa Verde im Gebäude 9

Das Gebäude 9  gehört sicherlich zu den Locations in denen man einige der spannendsten Konzerte in Köln erleben kann. Schließlich ist es Anlaufstation für zahlreiche Newcomer und Independent-Bands. Leider hat das Gebäude 9 nicht das beste Licht, genauer gesagt ist es eine der typischen Dunkelkammern in denen zusätzlich auch noch reichlich Rotlicht eingespielt wird.

Im Falle von La Papa Verde kam noch dazu, dass diese nur als Vorband spielten und sich da der Mann am Lichtschalter noch zurückhält. Warum auch immer, Vorbands haben scheinbar generell schlechteres Licht als der Hauptact.

Mit La Papa Verde verbinde ich übringens mittlerweile eine ganze Reihe von Erlebnissen. Sie waren die erste Band, die ich in Köln fotografierte und durch ihre enge Verbindung zur Schlagsaite und den Chupacabras begegnet mit La Papa Verde Frontmann Josue eigentlich regelmäßig irgendwo in den kölner Konzerthallen.

Umso mehr freut es mich, dass La Papa Verde an neuen Songs arbeiten und sie, wenn auch in neuer Besetzung, weitermachen. Ich freue mich schon auf das neue Album das hoffentlich bald erscheint.

Über den Autor

Wolfgang Heisel fotografiert seit mehr als fünf Jahren Bands, Konzerte und andere Live-Veranstaltungen. Seine Wahlheimat ist Köln, wo vor allem bei akustischer und rockiger Musik unterwegs ist.

3 Kommentare

  1. Hallo, seht schön dein Kommentar über Gebäude 9. Du hast aber geile Fotos gemacht… Weiter so!

    Wir spielen am Mittwoch in Stadtgarten, schreib bitte eine Email, wenn du kommen würdest und setzen wir dich auf die Gästeliste

    LG,

    Luis R.

  2. Deineli says: - antworten

    die schwarz-weiß Fotos bringen schöne Stimmung mit sich. Gefällt mir gut. Liebscht, Deineli

Hinterlasse eine Antwort