Fotos von Marlon Roudette im Gloria

Manche Akkreditierungsbestätigungen lesen sich so: „Die genaue Fotoposition wird erst vor Ort festgelegt. Bitte bringen Sie entsprechende Objektive mit.“

Auf Deutsch heißt das soviel wie: „Fotografiert wird von ganz weit hinten. Ohne Teleobjektiv geht gar nichts.“

Also habe ich bevor ich zu Marlon Roudette ins Gloria gefahren bin das 70-200mm geputzt und schnell noch das Einbeinstativ und den Telekonverter eingepackt. Daneben habe ich mich still und heimlich geärgert, denn erfahrungsgemäß entstehen mit dieser Kombination keine wirklich tollen Fotos.

Und was war dann vor Ort? Alles anders. Wir durften nach vorne, und es gab sogar kenen Graben. Wer hätte das gedacht. Ist im Gloria nicht selbstverständlich. Also alles gut. Dieses Mal zählte ich mich zu den Gewinnern.

Über den Autor

Wolfgang Heisel fotografiert seit mehr als fünf Jahren Bands, Konzerte und andere Live-Veranstaltungen. Seine Wahlheimat ist Köln, wo vor allem bei akustischer und rockiger Musik unterwegs ist.

0 Kommetare

Hinterlasse eine Antwort