Fotos von Woodkid in der Kulturkirche

Heute rühre ich dich Werbetrommel. Also habt Acht! Aber eine Angst, es wird hier nicht kommerziell. Ich bin einfach über geile Musik gestolpert und will damit nicht hinterm Berg halten. Manchmal habe ich als Konzertfotograf auch das Glück richtig gute Bands zu fotografieren, die ich sonst wohl nie kennengelernt hätte. Bei ca. 50 Bands die ich pro Jahr live sehe kommt das gar nicht so oft vor und ich glaube fast, je mehr Konzerte ich sehe, desto seltener werde ich überrascht.

Eine solche, seltene Überrschung war das Konzert von Woodkid. Natürlich schaue ich mir die Bands die ich fotografiere im Vorfeld an, checke deren Websites und höre, wenn möglich auch mal in die Musik rein. Alleine schon um Überraschungen wie bei A Place to bury Strangers zu vermeiden.

In der Halle, oder im Fall von Woodkid genauer gesagt in der Kirche zu stehen und die Musik live zu hören ist aber ein ganz anderes Ding. Und ich glaube für Woodkid gilt das in ganz besonderem Maße. Okay, die Musik ist auf Platte auch geil, aber live…

Nun, genug gelobhudelt. Hört selbst mal rein. Entweder über spotify.com,
oder ihr schaut mal bei Youtube. So lange die Gema es zulässt gibts da ein paar Videos.

Ach so und Fotos gibt es auch noch. Bitte sehr:

Über den Autor

Wolfgang Heisel fotografiert seit mehr als fünf Jahren Bands, Konzerte und andere Live-Veranstaltungen. Seine Wahlheimat ist Köln, wo vor allem bei akustischer und rockiger Musik unterwegs ist.

0 Kommetare

Hinterlasse eine Antwort