LaReplik im Sonic Ballroom

2010-04-27-lareplik-026_0Da wäre die Sache mit LaReplik, oder viel besser die Frage, warum ich am Dienstag abend nicht wie urspünglich angekündigt auf dem Konzert von Subway to Sally war. Ich mag Subway und eine Zeit lang waren sie sogar mal eine meiner Lieblingsbands. Aber die Konzertagentur sah wohl nicht die nötige Relevanz meiner Anfrage. Das ist okay. Schade nur, dass man mir noch nicht einmal absagte sondern sich schlicht in Schweigen hüllte.

Aber Gott sei Dank spielten am gleichen Tag ja auch noch andere gute interessante Bands in Köln. Also gings für mich zum ersten Mal in den Sonic Ballroom, einer kleinen, sehr punkigen Location in Köln Ehrenfeld. Das Tele blieb zu Hause und dank der Kommentare von Kollegen stellte ich mich drauf ein, dass sehr wenig und vor allem rotes Licht da sein würde. Im Nachhinein muss ich sagen. Es ging. Hab schon schlechteres Licht gesehen. Ein Glück aus Fotografensicht war es, dass der Laden nicht brechend voll war. Dem Konzert hätte mehr Publikum allerdings gut getan.

Wie das Konzert aus musikalischer Sicht war könnt ihr auf regiomusik.de nachlesen

Über den Autor

Wolfgang Heisel fotografiert seit mehr als fünf Jahren Bands, Konzerte und andere Live-Veranstaltungen. Seine Wahlheimat ist Köln, wo vor allem bei akustischer und rockiger Musik unterwegs ist.

2 Kommentare

  1. oli says: - antworten

    man, kann der bös‘ gucken…
    Sieht mal wieder gut aus!
    Kann es ein, dass es da ziemlich duckel war und Du die ISO-Werte am Anschlag hattest?

  2. Wolfgang Heisel says: - antworten

    Richtig. Die ISO-Werte liegen bei den Bildern so zwischen 1600 und 3200. Das führt bei meiner Kamera leider schon zu deutlichem Rauschen der Bilder. Bei einer Highend-Kamera wäre das anders.

Hinterlasse eine Antwort