Schlagsaite und Martin Sommer in der Wohnbar in Köln

2010-07-23-schlagsaite-102

Mitten im Sommerloch haben Schlagsaite zum „Sommerfolk“ in die Kölner Wohnbar geladen. Mit dabei der darmstädter Liedermacher Martin Sommer. Für mich eine Gelegenheit Schlagsaite wieder live zu sehen, und gleichzeitig auch eine Chance ganz in Ruhe ein paar Fotos zu machen, ohne großen Akkredierungsstress und redaktionellem Auftrag.

Ein Nachteil, wenn man denn einen solchen sucht, ist vielleicht, dass Schlagsaite wiedermal in einer kleinen und schlecht beleuchteten Locations auftratt. Darin liegt die Herausforderung, wenngleich man unter solchen Bedingungen Abstriche bei der Bildqualität machen muss. Im Falle der Wohnbar waren vor allem die Seiten und hinteren Teile der Bühne sehr dunkel. Und es ging sehr eng zu. Sowohl auf der Bühne als auch davor, denn die kleine Location war bis auf den letzten Platz ausverkauft. Die Wohnbar ist auch keine klassische Konzertlocation. Sie ist Café und Second-hand-Möbelladen in einem und das Konzert fand zwischen aufgestapelten alten Möbeln statt. Sehr stylisch.

Die eingeschränkten Platzverhältnisse waren für mich als Fotograf  eine größere Beeinträchtigung als das Licht. Die Scheinwerfer und Lampen waren dankenswerter Weise fast ausschließlich weiß. Das ergibt immernoch die besten Fotos und ist meiner Meinung nach auch für den Zuschauer schöner als schummriges Rotlicht.

Das Konzert selbst war ein rundum gelungener Abend. Schlagsaite präsentierte zahlreiche Lieder die sich auf dem neuen Album finden werden, dessen Produktion in den kommenden Wochen laufen wird. Martin Sommer präsentierte ein Set aus witzigen und nachdenklichen Liedern, wobei er als Ein-Mann-mit-Gitarre-Liedermacher seine Lieder erstaunlich abwechslungsreich präsentierte. Er scheute dabei auch nicht an geeigneter Stelle auf die Unterstützung der Schlagsaite zurückzugreifen. So entstanden ein paar sehr schöne und exklusiv an diesem Abend arrangierte Lieder.

Über den Autor

Wolfgang Heisel fotografiert seit mehr als fünf Jahren Bands, Konzerte und andere Live-Veranstaltungen. Seine Wahlheimat ist Köln, wo vor allem bei akustischer und rockiger Musik unterwegs ist.

0 Kommetare

Hinterlasse eine Antwort